Persönliche Entwicklung, Karriere, Finanzen | 02.08.2021

Neue Serie: Mehr erreichen in Schule, Studium und Ausbildung

Teil 1: Selbstwertgefühl

Von Brian Tracy

Nichts ist wichtiger für deine Erfolgsaussichten im Leben als unerschütterliches Vertrauen und Selbstwertgefühl. Wenn du Mut hast und zielstrebig bist, gehst du mit der Überzeugung an das Leben heran, dass du alles erreichen kannst, was du dir erträumst. Stell dir vor, welche Möglichkeiten das Leben für dich bereithält, wenn du erst die Fähigkeit entwickelst, dich den größten Herausforderungen furchtlos zu stellen, in dem sicheren Gefühl, dass du jeder Aufgabe gewachsen bist und das Beste aus jeder Gelegenheit machen kannst, die sich dir bietet. 

 

Das Tolle ist: Auch du kannst voller Selbstvertrauen sein und ein hohes Selbstwertgefühl besitzen! Das einzige Hindernis, das dir dabei im Wege steht, ist Angst. Dieses Kapitel wird dir dabei helfen, deine Ängste zu überwinden und dir die Freiheit zu verschaffen, fast alles, was du dir nur vorstellen kannst, auch zu erreichen. Selbstwertgefühl hat die wunderbare Eigenschaft, dass man es sich aneignen und erlernen kann. Manche Menschen bringen schon eine große Portion davon mit, wenn sie ins Leben starten. Doch für die allermeisten von uns (und da schließe ich mich rückblickend mit ein!) gilt das nicht. Im Gegenteil: Sie werden von Minderwertigkeitsgefühlen und Selbstzweifeln geplagt. Diese Gefühle und Zweifel sind jedoch nicht unabänderlich. Durch Übung ist es möglich, sich selbst mehr wertzuschätzen. Wenn du die Tools in diesem Buch täglich und konsequent anwendest, wirst du ein stärkeres Selbstwertgefühl entwickeln. 

 

Wo die Angst herkommt 

Angst und geringes Selbstwertgefühl haben viele Ursachen. Vielleicht bist du von einem Lehrer oder einem Elternteil kritisiert worden und das fühlte sich für dich wie ein Versagen an. Vielleicht hast du dich mit jemand anders verglichen und fühltest dich ihm oder ihr gegenüber unterlegen oder minderwertig. Leider können sogar schon diese scheinbar unbedeutenden Momente an Einfluss gewinnen. In sehr jungen Jahren fängst du bereits an zu glauben, dass du nicht gut genug, nicht schlau genug bist, um im Leben wirklich erfolgreich zu sein. Diese Überzeugung lebt tief in deinem Unterbewussten weiter und hält dich gefangen, ohne dass du es überhaupt weißt. Es gibt jedoch einen Weg, wie du sogar diese tief verankerte Überzeugung ändern kannst. 

 

Selbstwertgefühl

Stell dir vor, es gibt keine Grenzen 

Ich habe vor Menschen auf der ganzen Welt Tausende von Seminaren abgehalten. Hier eine der Übungen, die ich in meinen Veranstaltungen am liebsten durchführe: Ich bitte die Teilnehmer, über folgende Frage nachzudenken und dabei ihre ganze Vorstellungskraft einzusetzen: »Was würden Sie sich erträumen, wenn Sie vollkommen sicher wären, dass Sie nicht scheitern könnten?« Diese Frage ist nicht leicht zu beantworten! Wir sind so darauf getrimmt, an mögliche Begrenzungen und negative Dinge zu denken, dass es vielleicht Zeit braucht, damit wir es uns tatsächlich erlauben, diese Frage zu beantworten.  

Stell dir diese Frage in den nächsten Tagen immer wieder. Gib deiner Antwort dabei den Raum, dass sie sich verändern und entfalten kann. Parallel dazu wird dir aufgehen, was es eigentlich bedeutet, »vollkommen sicher zu sein, nicht scheitern zu können«. Nachdem du einige Tage oder sogar ein paar Wochen lang darüber nachgedacht hast, wirst du erkennen, dass sich dir Möglichkeiten eröffnen, an die du nicht mal im Traum gedacht hättest – und du beginnst dir vorzustellen, wie sie Realität werden können. 

Die Wahrheit ist: Wenn dir die Überzeugung fehlt, wenn du nicht glaubst, dass etwas möglich ist, dann wird es auch nie passieren. Du musst anders an die Dinge herangehen, wenn du etwas Großes erreichen willst: Sobald du es dir gestattest, im großen Stil zu träumen, fängst du an zu erkennen, dass deine Träume letzten Endes tatsächlich realisierbar sind! 

 

Zuerst kommt die innere Einstellung 

 

Selbstwertgefühl

Zu den unumstößlichen Tatsachen des Lebens gehört eine Regel, die ich als »Gesetz der Konzentration« bezeichne. Es besagt: Alles, woran du ständig denkst, wird zur Wirklichkeit. Anders ausgedrückt: Womit du dich die ganze Zeit lang in Gedanken beschäftigst, das wirst du auch. Wenn dir etwas ununterbrochen im Kopf herumgeht, verankert es sich tief in deinem Unterbewusstsein, wo es sich auf dein Verhalten, auf deine Gedanken, deine Entscheidungen und Handlungen auswirkt. Wenn du dauernd denkst, du seist nicht gut genug, gewinnt dieses Denkmuster allmählich Macht über dich und wird zu einer selbsterfüllenden Prophezeiung. 

Dagegen besagt ein anderes Gesetz, man nennt es das »Gesetz des Werdens«, dass wir an keinem Punkt im Leben einfach stehen bleiben. Wir alle sind immerzu im Werden. Das heißt: Jeder von uns durchläuft eine ständige Entwicklung. Deine eigene Entwicklung hast du dabei jederzeit selbst in der Hand. Denn weil du deine Gedanken steuern kannst, hast du maßgeblichen Einfluss darauf, was aus dir wird. Ändere deine Gedanken und du gewinnst Macht und Kontrolle über deine Zukunft. 

Starte heute damit, dir auszumalen, wie es wäre, der selbstbewusste, glückliche und erfolgreiche Mensch zu sein, der du sein willst. Wenn du das immer wieder machst, werden die Gedanken und Bilder, die du dabei jedes Mal aufrufst, allmählich auf dein Handeln abfärben. Du fängst an, so zu agieren, wie es dieser starken Vision von dir selbst entspricht. Eines Tages wirst du aufwachen und feststellen, dass du der selbstbewusste, erfolgreiche Mensch aus deiner Vorstellung geworden bist. 

 


Lege deine Werte fest
 

Es mag sein, dass es dir manchmal ziemlich herausfordernd erscheint, dir dein selbstbewusstes Ich auch nur vorzustellen. Das ist normal! Ein wirkungsvolles Tool, das dir dabei helfen kann, diese Vision von dir zu entwickeln, sind Werte. Selbstvertrauen erwächst aus einem Zweck und aus Werten. Wenn du deine Werte bestimmst, gibst du dir selbst eine klare Richtung vor, die du verfolgen kannst. Besinne dich immer deiner Werte, wenn du vor einer Entscheidung stehst, und nutze sie dabei jedes Mal als Orientierung. Dadurch kannst du dir stets sicher sein, dass du mit dem, was du tust, einen Zweck verfolgst. Je mehr du im Einklang mit deinen Werten stehst und nach ihnen handelst, desto mehr Vertrauen hast du zu dir selbst. 

Nimm dir jetzt gleich einen Moment Zeit und bestimme die Werte, die dir am wichtigsten sind. Werte sind etwas was, man mit dir verbinden soll – für das du stehen möchtest. Zum Beispiel »für meine Familie sorgen«, »gute Noten in der Schule bzw. im Studium bekommen«, »immer hilfsbereit sein« und »immer transparent und ehrlich sein«. Solltest du Mühe haben, deine Werte festzulegen, dann denk an Menschen, die du bewunderst. Warum bewunderst du sie? Welche Werte und Gewohnheiten 

haben sie, derentwegen du sie respektierst? Und was möchtest du, das die Leute über dich sagen? 

Deine Werte müssen absolut sein. Das heißt, es muss sich um etwas handeln, bei dem du darauf bedacht bist, keinerlei Kompromisse einzugehen. Würdest du bei etwas Kompromisse machen, taugt diese Sache nicht als Wert. Natürlich ist niemand vollkommen, und auch du wirst bisweilen zu kämpfen haben, um an deinen Werten festzuhalten. Wichtig ist, dass du in deinen Bemühungen nicht nachlässt. Kehre stets zu diesen Werten zurück und stehe für sie ein. Dann wirst du weiter vorankommen. Wenn du deine Werte bestimmst und dich immer wieder entschließt, nach ihnen zu leben, wird sich bei dir ein Gefühl der Sinnhaftigkeit und des Stolzes einstellen, das dich beflügelt. Du wirst so viel Vertrauen in dich haben und dich so selbstsicher fühlen wie nie zuvor. Je mehr du so vorgehst, desto stärker wird dein Selbstwertgefühl. 

 

Beschließe, deine Komfortzone zu verlassen 

Dass alles das möglich ist, was ich geschrieben habe, heißt nun nicht, dass es deswegen immer leicht sein wird. Menschen haben die Tendenz, sich in einer Komfortzone einzunisten und nur noch das zu tun, was ihnen berechenbar, sicher und bequem erscheint. Bequemlichkeit aber ist der Feind des Erfolgs. Du kannst unmöglich etwas Großes erreichen, solange du in deiner Komfortzone verharrst. Dort herauszukommen, ist freilich nicht einfach – und vor allem unbequem! Wir alle haben eine so ausgeprägte Tendenz, in der wohlvertrauten Behaglichkeit bleiben zu wollen, dass wir alles unternehmen, um sie bloß nicht verlassen zu müssen. Es ist jedoch nun einmal so, dass du niemals wachsen wirst, wenn du dich weiter in diesem sicheren Bereich bewegst. Darum muss es dein Ziel sein, jede Gelegenheit, deine Komfortzone zu verlassen, beim Schopfe zu packen. Nimm die Herausforderung an, ja, suche sie sogar! Wenn du in die Versuchung kommst, dich für das Bequeme zu entscheiden und das zu tun, was du immer getan hast, dann bleib standhaft, atme einmal tief durch und entscheide dich anders. Schau, wo dich diese neue Entscheidung hinführen könnte – du wirst immer wieder erstaunt sein, was du alles erreichen kannst, wenn du auf Wachstum und Entwicklung setzt statt auf Bequemlichkeit. 

 

Entscheide dich immer dafür, auch den nächsten Schritt zu gehen 

Den nächsten Schriftt gehen

Das Geheimnis des Selbstwertgefühls liegt letzten Endes darin, dass es nichts ist, was du hast: Selbstwertgefühl ergibt sich aus dem, was du tust. Ein starkes Selbstwertgefühl setzt voraus, dass du die Dinge immer bewusst positiv und konstruktiv angehst, um dich und deine Träume voranzubringen. Entscheide dich für die Herausforderung. Wähle die Option, die mit deinen Werten in Einklang steht. Geh immer entschlossen und bestimmt zu Werke. Auf diese Weise funktioniert das Selbstwertgefühl wie ein sich selbst verstärkender Kreislauf: Je mehr du tust, desto wohler wirst du dich in deiner Haut fühlen – und je wohler du dich in deiner Haut fühlst, desto eher wirst du nicht nur bereit, sondern auch imstande sein, etwas zu tun. 

Wenn du dich immer dafür entscheidest, auch den nächsten Schritt zu gehen, dich weiter voranzubringen, wirst du ein Gefühl des Selbstvertrauens und der eigenen Wertschätzung entwickeln, das für alle Menschen um dich herum offensichtlich ist. Du wirst deinen Zielen und Träumen immer näher kommen, und schließlich wird dich nichts mehr aufhalten, und du wirst alles schaffen können, was du dir vornimmst. 

Über den Autor

Brian Tracy (Solana Beach, Kalifornien/USA) gilt als einer der besten Persönlichkeits- und Managementtrainer der Welt. Jährlich besuchen 350.000 Teilnehmer seine Seminare. Er ist Präsident eines Unternehmens mit über 350 Beratern und Trainern. Seine Bücher und Audioprogramme sind Bestseller und in 17 Sprachen und 38 Ländern erhältlich. Brian Tracy lebt in der Nähe von San Diego, Kalifornien, und hält regelmäßig Seminare und Vorträge in Europa, vorwiegend in Deutschland.