Marketing, Kommunikation, Vertrieb | 30.03.2021

Wer sagt, dass Kommunikation einfach ist?

Unser Streben nach Perfektion ist Auslöser für Konflikte.

Von Stefan Dederichs

Warum gehört Streit zu unserem Leben dazu? Wie gelingt es dir, besser zu kommunizieren und dadurch harmonischer und glücklicher zu leben?

 

In allen Lebenslagen – ob im Privatleben oder geschäftlich müssen und wollen wir mit anderen Menschen kommunizieren. Immer wenn zwei oder mehr Menschen zusammen reden, treffen unterschiedliche Meinungen und Ausdrucksformen aufeinander. Dies verursacht Stress. Um diesen Stress zu vermeiden, umgeben wir uns mit Menschen, die eine ähnliche Denkweise haben wie wir selber. Gleiche Denkweise bedeutet mehr Übereinstimmung und damit weniger Auseinandersetzung. Trotzdem kommt es immer wieder zu Meinungsverschiedenheiten. Häufig entstehen Reibereien bereits durch kleine unterschiedliche Wahrnehmungen. Wenn der Meinungsunterschied zu groß ist, entstehen Streitigkeiten. Da können schon der offene Toilettendeckel oder die offengelassene Zahnpastatube zur Ehekrise führen. Ganz lässt sich das nicht verhindern, denn Auseinandersetzungen gehören zu unserem Leben und sind in gewissem Maß auch für unsere Entwicklung von Wichtigkeit. Wir wollen und müssen uns behaupten, das führt zu Stärke und Entwicklung. Es ist jedoch möglich, solche Konflikte zu minimieren und von vornherein lösungsorientierter zu handeln. Das betrifft alle Lebensbereiche, egal ob Partnerschaft, Freundeskreis oder Arbeitsstätte. Streitigkeiten belasten uns und bringen kein Glücksgefühl, daher ist es für die eigene Zufriedenheit sinnvoll, diese zu verhindern. Oft fragen wir uns, warum es überhaupt zu dieser Situation gekommen ist. Warum sieht unser Gesprächspartner nicht ein, dass er im Unrecht ist.

 

Was ist die Ursache von Konflikten?

Jeder Mensch hat eine ganz eigene genetische Zusammensetzung. Diese Zusammensetzung unserer Gene ist so individuell, dass sie kein zweites Mal vorkommt. Wir können mit absoluter Gewissheit behaupten, dass wir einzigartig sind. Viele unserer Denkweisen und Handlungen sind also bereits in den Genen verankert. Mit den Jahren kommen verschiedene Prägungen hinzu, wir produzieren Glaubenssätze über das, was aus unserer Sicht richtig und was falsch ist. Diese Glaubenssätze werden durch unser persönliches Umfeld geprägt und gefördert. In unserer Persönlichkeit entsteht nun ein Cocktail aus unseren Genen, unseren Erfahrungen und den daraus produzierten Glaubenssätzen. Dieser Persönlichkeitscocktail führt zu unserer eigenen Wahrheit. Diese Wahrheit halten wir durch unseren Perfektionsgedanken für absolut. Somit kann aus der subjektiven Sicht unser Gesprächspartner nur im Unrecht sein, denn zwei Wahrheiten kommen in unserer Denkweise erst mal nicht vor. Unsere Überzeugung von der eigenen Perfektion sorgt jetzt dafür, dass wir unser Ansicht verteidigen.

 

Unsere Wahrheit ist nur ein Puzzlestück im großen Ganzen.

So wie wir nun unseren eigenen Persönlichkeitscocktail erhalten haben, hat auch jeder andere Mensch seinen eigenen Cocktail produziert. Und damit seine eigene Wahrheit. Dies ist der Grund, warum sich dein Gegenüber genauso im Recht fühlt wie du auch. Jede individuelle Wahrheit ist also lediglich ein Puzzlestück einer universellen Wahrheit. In den allermeisten Fällen wird in jedem dieser Puzzlestücke ein Stück Wahrheit stecken, sodass erst alle Wahrheiten zusammen ein komplettes Bild ergeben. Indem wir uns verdeutlichen, dass jeder Mensch seinen eigenen Persönlichkeitscocktail hat, der aus einer anderen Zusammensetzung entstanden ist, verstärken wir das Verständnis für dessen Meinung. Wir werden dadurch nicht direkt von unserer Meinung abweichen. Das ist auch gar nicht erforderlich, denn es reicht bereits aus, Verständnis für eine andere Sichtweise zu gewinnen. Sobald wir erkannt haben, dass jede Sichtweise ein Puzzlestück im gesamten Bild ist, können wir die Diskussion auf eine ganz neue Stufe stellen. Streitigkeiten werden vermieden und Lösungen schneller gefunden.

 

Die Erkenntnis führt zu einer besseren Kommunikation

umso intensiver wir uns bewusstmachen, dass jeder seinen eigenen Blickwinkel hat, der durch seine Erfahrungen und Erlebnisse geprägt wurde.

 

Je besser wir wahrnehmen, dass jeder in seiner eigenen Wahrheit in seinem eigenen Puzzlestück lebt. Umso einfacher fällt es uns zu akzeptieren, dass unser Gesprächspartner ein Recht auf eine eigene Meinung hat. Jetzt wird uns deutlich, dass auch wir nur ein einzelnes Puzzlestück sind und in jedem ein Stück Wahrheit steckt. Wir brauchen die Erkenntnis, dass unsere Meinung nicht die perfekte und einzige Wahrheit ist, sondern dass es neben unserer auch andere richtige Ansichten gibt. Das Verständnis für die Meinung des anderen verhilft uns zu einer lösungsorientierteren Kommunikation. Einen einfacheren Austausch der Argumente. Wenn du weißt, woher die andere Sichtweise kommt, wenn du verstanden hast, dass es für jeden eine eigene Wahrheit gibt, dann wirst du dich in der Kommunikation anders verhalten. Streit und Auseinandersetzung werden öfters vermieden. Die Zielsetzung sollte darin bestehen, die eigene Meinung zu verteidigen und gleichzeitig die Ansicht des Gesprächspartners anzunehmen, ohne die eigene Perfektion infrage stellen zu müssen. In der Regel werden sich durch die offenere Herangehensweise in der Kommunikation neue Möglichkeiten und Lösungen ergeben.

 

Zur besseren Kommunikation benötigen wir:

  • Das Bewusstsein, dass unsere Wahrheit nur ein Puzzlestück im großen Ganzen ist
  • Die Erkenntnis, dass unser Gegenüber seinen eigenen Persönlichkeitscocktail hat, der zu einer anderen Sichtweise führen kann.
  • Die Einsicht, dass Kompromissbereitschaft nicht unsere eigene Perfektion infrage stellt
  • Die Bereitschaft, die Meinung des anderen zu akzeptieren und auf seine Erfahrungswerte einzugehen, diese in den Überlegungen zu berücksichtigen

Über den Autor

Stefan Dederichs (Roderath) ist Gesellschafter mehrerer Firmen, erfolgreicher Buchautor und gefragter Vortragsredner. Er sagt über sich, dass er ein glückliches, relaxtes und entspanntes Leben führt. Sein größter Wunsch ist es, möglichst vielen Menschen zu helfen, ihr persönliches Glück zu finden.