Management, Führung | 14.05.2021

Der Mensch gewinnt - Wie du dich fit machst für die digitale Transformation

Von Andera Gadeib

Der Mensch gewinnt - Wie du dich fit machst für die digitale Transformation

Allgegenwärtige Roboter

Glaubt man den Berichten über die Digitalisierung, herrschen bald die Maschinen über uns. Ob Arbeitsplätze, Pflege oder Industrie der Zukunft – allgegenwärtig „lächelt“ uns der Roboter von den Titeln der Magazine und Zeitungen an.

Unweigerlich fragst du dich: Was ist meine Rolle in dieser digitalisierten Zukunft? Wie kann ich das Digitale für mich nutzen, wie kann es mich unterstützen?

Der digitale Wandel lockt mit Individualität und Freiheit

Digitale Angebote bieten unglaublich hohes Potenzial – im Beruflichen und im Privatleben. Wenn wir den digitalen Wandel selbst gestalten, uns unserer menschlichen Stärken und Ziele bewusst sind und uns für das Zusammenspiel mit den digitalen Möglichkeiten fit machen. Dann können wir selbst gesetzte Ziele vielleicht sogar noch besser erreichen.

Aber wo anfangen, wenn man das Digitale nicht gelernt hat? Selbst unsere Kinder lernen leider noch nicht selbstverständlich in der Schule, wie Smartphones und Apps wirklich funktionieren, wozu es Programmiersprachen gibt oder wie sie sich souverän durch das Netz navigieren. Dabei gehört das Grundverständnis des Digitalen zu den wichtigsten Zukunftskompetenzen unserer Zeit. Sei es, um per Videocall effizient zu kommunizieren, das nächste Vereinsfest reibungslos zu organisieren oder auch nur, um die Relevanz einer neuen, gehypten App selbst ganz sachlich einschätzen zu können.

Wichtig ist, dass wir mit der Technologie auf Augenhöhe sind und bleiben. Du sollst dich nicht abgehängt fühlen – sondern, im Gegenteil: Wissen, dass du es anpacken kannst. Nur wie?

Ein konkreter Einstieg in die Gestaltung deiner Zukunft

Dieser Wandel, der uns seit einigen Jahren begleitet, kann ganz schön unübersichtlich werden. Alles geht irre schnell vonstatten. Kaum hast du die neue Software im Griff, klopft das nächste Tool an die Tür und will gemeistert werden.

Dazu will ich dir einen Vorschlag machen:

  1. Teste dich spielerisch im Mensch-Maschine-Duell. Wie sehr sind in deinem Job menschliche Fähigkeiten gefragt? Und wo gewinnt die Maschine auf lange Sicht? Im Ergebnis des Tests erhältst du konkrete Hinweise, an welchen Punkten du ansetzen kannst, um den Wandel selbst zu gestalten.
    Button Mensch
  2. Lerne mehr über die Hintergründe der Digitalisierung im Buch „Die Zukunft ist menschlich“. Darin erhältst du vielseitige Beispiele, wie menschliche und digitale Stärken zusammenwirken.
  3. Bist du jetzt bereit, deine Testergebnisse und die frisch gewonnenen Impulse in volle digitale Power zu verwandeln, die sich sowohl im Job als auch im Privatleben entfaltet? Dann absolviere meinen Onlinekurs!
    Button Online

Eines ist klar: Dem nächsten Roboter, der dir in den Medien begegnet, kannst du getrost entgegenlächeln. Denn du hast ihn nun besser kennengelernt – und vielleicht sogar in dein Team geholt.

Über den Autor

Andera Gadeib ist Online-Enthusiastin und Vollblut-Entrepreneurin. Die Wirtschaftsinformatikerin und -wissenschaftlerin studierte an der RWTH Aachen, der Maastricht University/Niederlande (International Business Administration) und der George Mason University/USA (Computational Statistics, Virtual Reality Lab). 1999 gründete sie die digitale Marktforschungsagentur Dialego, die heute international für globale Blue-Chip-Unternehmen und starke Marken wie Bayer, Ritter Sport, Merz oder Sky Marktpotenziale entwickelt und Offices in Aachen, Hamburg, London, Paris und New York betreibt. Im November 2012 startete ihr zweites Start-up SmartMunk, ein skalierbares Softwareunternehmen für cloudbasierte Customer Intelligence. 2014 kam ein ganz neues Thema dazu: die Online-Tierheilpraxis lets-balance.de. Andera Gadeibs besondere Expertise liegt darin, digitale Werkzeuge sowie künstliche Intelligenz zu gestalten, datenbasiert Menschen zu verstehen und Empfehlungen zur richtigen Weichenstellung zu geben – für einen wirtschaftlichen und/oder gesellschaftlichen Impact. Seit Anbeginn ist Andera Gadeib berufenes Mitglied des Beirats Junge Digitale Wirtschaft im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi), initiiert von Philipp Rösler, fortgeführt und erneut berufen von den Ex-Bundeswirtschaftsministern Sigmar Gabriel und Brigitte Zypries sowie Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier. Der Beirat berät den Bundeswirtschaftsminister zur Stärkung der Digitalen Wirtschaft. 2016 wurde sie als Digitalexpertin in den Beirat Kultur- und Kreativwirtschaft des Bundes berufen. Seit November 2015 ist sie Vorständin des Bundesverbands IT-Mittelstand – bitmi. Auch Thomas de Maizière und Angela Merkel baten sie in der Vergangenheit bereits in kleiner Runde zum Austausch rund um das Thema Digitalwirtschaft zum Gespräch. Ihre unabhängige Expertise als Unternehmerin bringt sie zudem als ehrenamtliche Handelsrichterin am Landgericht Aachen ein. Andera Gadeib (Jahrgang 1970) ist Halbsyrerin mit doppelter Staatsbürgerschaft und lebt mit ihrem Mann und ihren drei Kindern in Aachen.