Wirtschaft, Gesellschaft | 08.04.2021

Welche Art von Vermächtnis möchten Sie hinterlassen?

Stephen R. Covey

„Ihre Zukunft sagen Sie am besten voraus, indem Sie sie schaffen.“ – Stephen R. Covey
Covey Familie

Stellen Sie sich im Geiste Ihren achtzigsten Geburtstag vor. Malen Sie sich die Gesichter der Anwesenden aus – die Gesichter Ihrer Freunde und Familienangehörigen, die gekommen sind, um Ihnen zu gratulieren. Rund um die reich gedeckte Tafel zeugen lauter fröhliche und lachende Gesichter davon, wie die Menschen, für die Sie die größte Liebe empfinden, den Abend genießen.

Alle diese Menschen sind gekommen, um Ihnen Ehre zu erweisen, ihren Gefühlen Ausdruck zu verleihen und auf ein gut gelebtes Leben anzustoßen. Stellen Sie sich vor, Sie seien die Person,
die hier geehrt wird – der Adressat oder die Adressatin der gehaltenen Reden.

Was möchten Sie in diesen Reden über Sie und Ihr Leben hören? Was soll darin über Ihren Charakter und Ihren Beitrag gesagt werden? Überlegen Sie jetzt genau, welche Ihrer Leistungen den Anwesenden im Gedächtnis bleiben sollen. Wie soll Ihr Einfluss auf das Leben der Anwesenden ausgesehen haben?

Behalten Sie von nun an dieses Bild von Ihrem eigenen achtzigsten Geburtstag stets klar vor Augen. In ihm finden Sie Ihre Definition von wahrem Erfolg.

 

Welche Art von Vermächtnis möchten Sie hinterlassen?

Ich lade Sie ein, Ihr eigenes Herz zu erforschen und sich zu fragen:

Welches Vermächtnis will ich dereinst hinterlassen? Solches Forschen regt häufig zur Neuerfindung, Umgestaltung und Restrukturierung an, weil Sie erkennen, dass Sie den Preis für profitables Wachstum zahlen müssen.

  • Worin wird Ihr größter Beitrag am Ende bestanden haben?

  • Welche Gedanken kamen Ihnen, als Sie die Geschichte vom achtzigsten Geburtstag lasen? Formulieren Sie zu jeder der in der Geschichte gestellten Fragen Ihre eigenen Antworten.

  • Stellen Sie sich Ihr Leben als ein von Ihnen geschaffenes Gemälde vor. Wie gestalten Sie es? Beschreiben Sie, wie Sie der Reihe nach vorgehen – oder am liebsten vorgehen würden –, um ein Meisterwerk zu schaffen.


Covey Meisterwerk

Als Dr. Stephen R. Covey 2012 verstarb, hinterließ er ein beispielloses Erbe an Weisheiten über Führung, Zeitmanagement, Effektivität, Erfolg sowie Liebe und Familie. Dr. Covey, ein millionenfacher Bestsellerautor von Selbsthilfe- und Business-Klassikern strebte danach, den Lesern zu helfen, die Prinzipien zu erkennen, die sie zu persönlicher und beruflicher Effektivität führen würden. Sein bahnbrechendes Werk Die 7 Wege zur Effektivität veränderte mithilfe eines überzeugenden, logischen und klar definierten Prozesses die Art und Weise, wie Menschen über ihre Probleme denken und handeln. Als international angesehene Autorität zum Thema Führung, Familie, sowie Organisationsberatung und Autor helfen seine Werke Millionen von Lesern. Er verkaufte mehr als 40 Millionen Bücher in 50 Sprachen. Die 7 Wege zur Effektivität gelten als einflussreichstes Businessbuch des 20. Jahrhunderts. Er war der Autor von Die 3. Alternative, Der 8. Weg und vielen weiteren Titeln. Er hielt einen MBA von Harvard und einen Doktortitel von der Brigham Young University. Er lebte mit seiner Frau und seiner Familie in Utah.